AGB

Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt

Erstinformation nach § 11 der Versicherungsvermittlerverordnung

1. Angaben zum Unternehmen

Gerhard Reitz
GFB-Finanzen
Johann-Appler-Str. 3
91126 Schwabach

Fon      09122-8859730
Fax       09122-8859731
Mobil    0176 - 64780375

Email:   g.reitz@gfb-finanzen.de
Online:  https://www.gfb-finanzen.de/

2. Tätigkeitsart

(1) Der Vertragspartner verfügt über eine Gewerbeerlaubnis nach § 34d Abs.1 GewO als Versicherungsmakler und ist unter der Registriernummer D-MAHD-XWUZ1-82 in das Vermittlerregister nach § 11a GewO eingetragen. Er ist als Makler der Ansprechpartner in den vereinbarten Versicherungsangelegenheiten und persönlich verantwortlich für seine Beratung nach §§ 60,61 und 63 VVG.

(2) Weitere Erlaubnis des Vertragspartners:
Immobiliardarlehensvermittler nach § 34i Abs.1 GewO unter der Registriernummer D-W-155-FJYL-27

3. Beratungsangebot und Vergütung

(1) Dem Kunden wird eine Beratung über den gewünschten Versicherungsschutz vor einer Vertragsvermittlung oder dem Abschluss eines Versicherungsvertrages angeboten. Ob der Kunde eine Beratung gewünscht und erhalten hatte, ergibt sich aus der Beratungsdokumentation oder einer Beratungsverzichtserklärung des Kunden.

(2) Die Vergütung nach Vertragsvermittlung erfolgt in Form einer Courtage/Provision, welche im Beitrag einkalkuliert ist. Der Versicherer zahlt die Courtage/Provision direkt an den Vertragspartner aus. Dem Kunden entstehen keine zusätzlichen Kosten.

(3) Zusätzliche kostenpflichtige Dienstleistungen können in einer gesonderten Servicevereinbarung geregelt werden.

4. Beteiligungen und Vermögensschadenhaftpflicht

(1) Es bestehen keine Beteiligungen an oder von Versicherern oder deren Muttergesellschaften.

(2) Es besteht eine gesetzeskonforme Vermögensschadenhaftpflicht. Diese wurde der IHK nachgewiesen.

5. Erlaubnisbehörden

(1) Für die Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO:

IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 2, 80333 München
Telefon: 089-5116-0, Internet: https://www.ihk-muenchen.de

(2) Für die Erlaubnis nach § 34i Abs. 1 GewO:

IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 2, 80333 München
Telefon: 089-5116-0, Internet: https://www.ihk-muenchen.de

6. Gemeinsame Registerstelle (§ 11 a Abs. 1 GewO)

(1) Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin
Telefon: 030-20308-0, Fax: 030-20308-1000, Internet: https://www.dihk.de

(2) Vermittlerregister einsehbar unter:
https://www.vermittlerregister.info / Register-Nr.: D-MAHD-XWUZ1-82

7. Anschriften der Schlichtungsstellen für außergerichtliche Streitbeilegung

Bei Streitigkeiten zwischen Versicherungsvermittlern und Versicherungsnehmern können folgende Schlichtungsstellen angerufen werden:

(1) Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 080632 ∙ 10006 Berlin
Tel: 0800-3696000
Internet: https://www.versicherungsombudsmann.de

(2) Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherungen
Postfach 060222, 10052 Berlin
Tel: 0800-2550444
Internet: https://www.pkv-ombudsmann.de

(3) Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs, - Anlage und Kreditvermittlung,  Glockengießerwall 2
20095 Hamburg

(4) Online-Streitbeteiligung via EU, https://webgate.ec.europa.eu/odr

8. Beschwerdemanagement

Falls der Kunde einmal nicht mit unserer Tätigkeit zufrieden sein sollte, bitten wir ihn gerne um seine Verbesserungsvorschläge.

Der Kunde kann aber auch jederzeit per Post oder Mail eine Beschwerde über die o.g. Geschäftsanschrift einreichen. Erhaltenwir von Ihm eine formelle Beschwerde, bestätigen wir unverzüglich deren Eingang und unterrichten ihn über unsere weitere Beschwerdebearbeitung. Sollten wir feststellen, dass seine Beschwerde eine Angelegenheit betrifft, für die wir nicht zuständig sind, informieren wir den Kunden umgehend hierüber und teilen Ihm die möglichen zuständigen Ansprechpartner mit. Wir werden die Beschwerde umfassend prüfen und dem Kunden zeitnah eine Stellungnahme aussprechen. Sollte dies einmal nicht binnen 14 Tagen möglich sein, unterrichten wir ihn über die Gründe der Verzögerung und darüber, wann unsere Prüfung voraussichtlich abgeschlossen sein wird. Sofern wir dem Anliegen des Kunden nicht oder nicht vollständig nachkommen können, erläutern wir Ihm die Gründe hierfür und weisen ihn auf etwaige bestehende Möglichkeiten hin, wie er seine Interessen und Ziele weiter verfolgen kann.